Fit für den 4-4 Fit

Seitdem wir mit den Corona bedingten Einschränkungen leben müssen, bin ich Fan von Online Fitness Kursen. Bei uns turnen dann im Fernseher Personen mit 6-Pack (das bezieht sich auf den Bauch und nicht auf den 6er Träger Bier im Kühlschrank) mehr oder weniger akrobatische Übungen vor und wir turnen sie nach. Besonders witzig/frustrierend ist es, wenn die Vorturner die erste Pulsspitze ankündigen, während man selber schon schwer atmend in den Seilen hängt. Oder wenn mehrere Schwierigkeitsgrade einer Übung vorgeführt werden, während man mit der angeblich easy going Grundübung noch überfordert ist. Auf youtube finden sich jedenfalls viele Videos zu Core- und Cardio-Training, was auch immer das ist. Außerdem gibt es diverseste Yoga Videos, bei denen man sogar das Atmen lernt. Ich kann jetzt in diverseste Körperteile atmen. Schwer fällt mir aber immer noch, der Aufforderung nachzukommen, in meine Gebärmutter zu atmen. Vielleicht lerne ich das mit wachsender Übung aber auch noch.

Weshalb schreibe ich das ganze: Gerade nach den Feiertagen ist die Fitness ein wichtiges Thema. Nach all den Leckereien sollten wir uns um unsere Fitness kümmern. Und diesem Auftrag möchte ich quasi als Vorturner nachkommen. Seien Sie Fit für den 4-4 Fit. Auch wenn Sie nach dieser Lektion vielleicht noch keinen Waschbrettbauch haben, so helfen die folgenden Zeilen vielleicht wenigstens, die Gehirnwindungen fit zu bekommen. Denn auch diese leiden ja nach zu viel Essen. Es gibt sicherlich einige, bei denen die Synapsen sogar noch mehr durch zu viele Verwandtschaftsbesuche leiden. Hiervon möchte ich mich aber definitiv distanzieren, da Familienangehörige von mir evtl. mitlesen.

Die folgende Hand stammt aus einem privaten Teamkampf.

1.) Zur Reizung

2 zeigt in dem von Nord-Süd gespielten System beide Oberfarben mind. zu viert und 0-10 Punkte. In der Gefahrenlage sollte die Nordhand eher 6-10P haben und auch mind. 5/4 in den Oberfarben sein.

Die Südhand könnte theoretisch die Nordhand noch genauer nach der Verteilung und der Punktstärke ausfragen. In Anbetracht der Teamabrechnung, der Gefahrenlage und der netten Verteilung erscheint es aber sinnvoll, das Vollspiel direkt anzusagen.

2.) Die erste Bestandsaufnahme

Auch wenn es viele Spieler als sehr exotisch ansehen: Nach dem Ausspiel empfiehlt es sich, so was wie einen Spielplan zu machen. Dazu zählt man in einem Farbspiel die Verlierer der langen Trumpffarbe. Da es in einem 4-4 Fit keine lange Trumpffarbe gibt, kann man im Prinzip aussuchen, auf welcher Seite man zählt. Meist ist es aber viel einfacher, die Verlierer der stärkeren Hand zu zählen, so auch hier.

Süd hat je einen Verlierer in Pik, Coeur und Treff, sofern die Farben nicht ganz schlimm stehen.

Selbst der Treffverlierer erscheint vermeidbar. Süd kann in beide Richtungen den Schnitt spielen oder noch besser, ein Treff von Nord auf die hohen Karos wegwerfen und dann eines von Süds Treffs stechen in der Hoffnung, dass diese dann hoch sind.  Das hat aber Zeit bis nach dem Ziehen der Trümpfe Insofern sollte eigentlich nichts schief gehen. Was soll schon passieren?

Süd fängt also an die Trümpfe zu ziehen und stellt fest, dass die Trümpfe 4-1 stehen. Klicken Sie im oberen Diagramm so lange auf Next bis Sie zum Ende von Stich 3 kommen.

3.) Wie geht es jetzt weiter?

Ein 4-4 Fit lässt sich super spielen, wenn die gegnerischen Trümpfe 3-2 stehen. Meist zieht man die Trümpfe, widmet sich den Nebenfarben und sticht dann im Laufe des Abspiels in jeder Hand einmal. Sobald aber die gegnerischen Trümpfe 4-1 oder gar noch schlechter stehen, verfallen viele in Panik. Deshalb sollten Sie zunächst einmal den freundlichen Ratschlag vom Klappentext des „Anhalters durch die Galaxy“ von Douglas Adams befolgen: Don´t Panic.

Spätestens, wenn Sie feststellen, dass die Trümpfe 4-1 stehen, sollten Sie sich die Zeit nehmen und den ursprünglich gemachten Spielplan nochmal durchdenken. Wenn Sie erst in Panik verfallen und drei Stiche später nachdenken, mag das zu spät sein.

Folgendes gilt dabei zu beachten:

  • Wenn Sie alle gegnerischen Trümpfe ziehen, haben Sie selber auch keine mehr. Insofern spielen Sie ab diesem Zeitpunkt im Prinzip Sans Atout.
  • Wenn Sie nicht alle gegnerischen Trümpfe ziehen, haben Sie das Risiko, dass der Gegner sticht. Dieses Risiko ist identisch, egal ob Sie nach der zweiten Trumpfrunde aufhören, mit dem Trümpfeziehen oder erst nach der dritten. Der einzige Vorteil einer dritten Trumpfrunde ist, dass Sie nur maximal einen Schnapper kassieren können. Der Nachteil ist aber, dass die Trumpffarbe zur Kommunikation nur noch eingeschränkt nutzbar ist.

Kommen wir wieder zurück zum ursprünglichen Board. Wenn Sie im obigen Diagramm weiter auf Next klicken, können Sie sehen, was nach einer dritten Trumpfrunde passieren kann.

4.) Was hätten Sie als Alleinspieler besser machen können?

Dass die Trümpfe schlecht stehen, sehen Sie ja nach der zweiten Trumpfrunde. Stoppen Sie jetzt das Ziehen der Trümpfe und widmen sich den Treffs. Sehen Sie sich im folgenden Diagramm den Unterschied an, indem Sie auf Next klicken.

5.) Und die Moral von der Geschicht,

Fürchten Sie den 4-4 Fit nicht.

Hat ein Gegner in Trumpf vier Karten,

Sollten in Panik Sie nicht geraten.

Oft können Sie dem Faller entfliehen,

Wenn Sie nur zwei Runden Trümpfe ziehen.